Mainstreamskeptizismus

Realitätsnahe Sichtweisen zu Konfrontationsthemen

 

- moderne Metaphysik

'Die Gottesfrage': Mit DER GOTTESWAHN  haben wir aus der Feder von Richard Dawkins ein überaus überzeugendes Material zu dem Irrsinn jeglicher Orthodoxie und Dogmatik an der Hand - 'die Gottesfrage' bleibt trotzdem ungelöst. Hierzu der Nachweis in meiner Textsammlung

- Kosmologisches

'Die Grenzen der Wirklichkeitserfassung': In eine kurze Geschichte von fast allem von Bill Bryson versucht der Autor eine Vorstellung von dem Nichts zu vermitteln. Das Ergebnis ist jedoch nicht stichhaltig - wie ich in meiner Textsammlung beschreibe.

- Menschheitsfragen

'Die Gesellschaft - vom Versagen der Soziologie bei qualitativen Zuordnungen': Ein Schwerpunkt in meiner Textsammlung ist die Auseinandersetzung mit der völligen Fehleinschätzung der Soziologie zu Verantwortlichkeit jedes Einzelnen bei jeder Art von Konfliktgeschehen. Mir liegt viel daran, den überstrapazierten Begriff 'die Gesellschaft' zu versachlichen. Das gängige Verfahren von Schuldzuweisungen blindlings pauschal der Gesellschaft anzulasten, muss als unerträglich begriffen werden.

***

 

Neuerscheinung Juli 2019

Zum Teufel mit dem Jesuskult       

Die fällige Bestandsaufnahme zu den übelsten Seiten des Christentums

Warum Zum Teufel mit dem Jesuskult? - Der vor zweitausend Jahren in Galiläa umherziehende Wanderprediger Jesus von Nazareth konfrontierte seine - damals in größter Messiaserwartung befangene - Zuhörerschaft mit phrasenhaft sektiererischen Glaubensbelehrungen. Damit kam dann auch er dafür in Betracht, endlich der langerwartete Messias zu sein. Die damaligen Ereignisse zum Passah-Fest in Jerusalem erzeugten dann lawinenartig diese Glaubensbereitschaft: Mit diesem Wanderprediger Jesus war tatsächlich in einmalig göttlicher Vollkommenheit  der prophezeite Messias erschienen! - Als teuflisch darf dazu dann alles genannt werden, was hierzu später in dem klerikalen Christentum in gekonnter Trickserei zu den fantasiereichsten Ausformungen ersonnen wurde: Kaum etwas davon erweist sich - nach heutigem Wissensstand - als auch nur annähernd in Übereinstimmung mit den tatsächlich vorherrschenden Daseinsbedingungen! 

Jeder. der nach einem Gottesbeweis gesucht hat oder umgekehrt zu der Überzeugung gekommen ist, dass es diesen Beweis nicht geben kann, sollte die Schriften von Andreas Nowak lesen. Hans Scheibner

mehr erfahren

 

 

È